Warum heißt ihr mobfish?

Warum heißt ihr mobfish?

Viele fragen uns, warum wir eigentlich mobfish heißen und wo dieser Name herkommt. In der Regel antworten wir damit, dass der Name einer Alten mystischen Sage entstammt. Aber seitdem die Menschen nicht mehr an Sagen glauben, mussten wir uns was Neues einfallen lassen.

mobfish ist ein Kunstwort aus den beiden Wörtern „mobil“ und dem englischen „fish“. Wer die Veränderungen unserer Zeit aufmerksam verfolgt, wird feststellen, wie sehr uns das Thema Mobilität „bewegt“. Nicht nur im klassischen Sinne – auch unsere Prozesse oder unsere Arbeitswelten werden immer mobiler. Und das alles voranging durch eine Technologie: MOBiltelefone auch bekannt als Smartphones.

Mobile Anwendungen sind es die uns neue Produktivität, neue Kommunikation und echte Innovationen gebracht haben. Denken Sie an Live-Streaming-Apps, die unsere Berichterstattung auf den Kopf stellen, an 360° Videos und VR Apps, die uns nicht nur Spiele und Filme, sondern auch Dokumentationen und Industrieanwendungen ganz neu verstehen lassen. Denken Sie an Uber, airbnb oder Ebay. Dies sind alles Anwendungen, die wir nicht mehr auf dem PC, sondern mobil auf dem Smartphone nutzen.

Durch „mob“ wird deutlich das wir die Zukunft gestalten wollen und Sie vor allem als eine mobile Zukunft sehen.

 

Und warum fish?

David Lynch hat es einmal sehr treffend Formuliert: 

Ideas are like fish. If you want to catch little fish, you can stay in the shallow water. But if you want to catch the big fish, you’ve got to go deeper. Down deep, the fish are more powerful and more pure. They’re huge and abstract. And they’re very beautiful.

An unsere Fische, oder besser gesagt unserer (mobilen) Apps legen wir einen hohen Anspruch. Wir fischen tiefer um die stärkeren, und schöneren Produkte zu schöpfen. Unser Designprozess ist darauf aus, echten Mehrwert zu schaffen und mit exzellentem Design und kinderleichter Bedienung (Usability) begeisternde Lösungen hervor zu bringen.